Sticky Menu 5 Reloaded - Version: 1.8.2
Header Helfer Reloaded - Version: 3.1.7
Style Master - Version: 1.3.0
Body Painter - Version: 1.5.1

DER GUTE ALTE FILTERKAFFEE

DER GUTE ALTE FILTERKAFFEE

Kaffee zu machen ist einfach. Guten Kaffee zuzubereiten dagegen nicht. Vollautomaten, Siebträger und Kapselkaffee sind beliebt, doch für qualitativ hochwertigen Kaffee greifen Kenner immer öfter zur traditionellen Filtermethode. Und das aus gutem Grund!

In jedem dritten Haushalt steht heute bereits ein Vollautomat, der einfach und bequem per Knopfdruck Kaffeespezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato zaubern soll. Noch erstaunlicher ist der Siegeszug der Nespresso Kapseln. Der Erfolg der kleinen Aluminium Kapseln hat mittlerweile dutzende Wettbewerber auf den Markt geholt, die ebenfalls mit Bequemlichkeit und Kaffeegenuss werben. Problematisch ist dabei der Materialverbrauch: weltweit werden pro Minute 12.000 Kapseln eingelegt, ein Müllberg von ca. 6000 Tonnen Aluminium pro Jahr!

Angesichts solcher Zahlen scheint es verwunderlich, dass nach wie vor der Filterkaffee der meist getrunkene Kaffee Deutschlands ist. Keine Kaffee-Zubereitungsmethode wird häufiger verwendet als die Filtertechnik inklusive Papierfilter. Der Filterkaffee erlebt eine wahre Renaissance: In Berlin und anderen angesagten, trendigen Cafés spricht man nicht mehr vom Filterkaffee, sondern vielmehr vom „brewed coffee“ und das Café heißt dann „brew house“ – wie auch sonst.

 

VORTEILE DES FILTERKAFFEES

Trotz der steigenden Beliebtheit von Nespresso und Co, der Filterkaffee wird uns erhalten bleiben, und das aus gutem Grund. Wir haben einige Vorteile dieser Zubereitungsmethode herausgesucht:

  • Ob Filterkaffee-Maschine oder Handfilter, die Investitionen für diese Zubereitungsmethode sind sehr gering.
  • In den meisten Fällen muss eine Filterkaffee-Maschine nicht aufwändig gewartet oder repariert werden. Das spart Zeit, Geld und Nerven.
  • Filterkaffee zuzubereiten ist einfach und gelingt bei Beachtung einiger weniger Regeln so gut wie immer.


Neben der einfachen Technik, begeistert richtig zubereiteter Filterkaffee aber auch durch seinen reinen Geschmack, der ohne Milch und Zucker am besten wahrgenommen wird. Mit der Third Wave Bewegung wurde der Filterkaffee als die natürliche Zubereitungsmethode – back to the roots – besonders in Szene gesetzt. Die Bewegung zelebriert Kaffeegenuss durch höchste Qualität statt Masse – Kaffee als Produkt, das erstklassigen Genuss und Lifestyle bietet.

Weitere Vorteile des Filterkaffees:

  • Besonders schonender Umgang mit dem Kaffee, so dass unterschiedliche und feine Geschmacksnuancen besser zum Ausdruck kommen.
  • Beim Filterkaffee lösen sich weit weniger Bitterstoffe als bei anderen Zubereitungsmethoden.
  • Kaffeetrinker, die milderen Kaffee bevorzugen, kommen beim Filterkaffee voll auf ihre Kosten: Filterkaffee ist weniger schwer, was wiederum mehr Raum für intensive Geschmacksaromen schafft.
  • Experimentierfreudige Kaffeetrinker haben beim Filterkaffee eine Vielzahl an Möglichkeiten, um den für sie perfekten Filterkaffee individuell abzustimmen: Mahlgrad der Bohnen, Verhältnis des Kaffeepulvers und Wasser, Brühzeit, etc. So entsteht individueller Kaffeegenuss.


INTELLIGENTE FILTERAUTOMATEN – ODER BESSER: DER HANDFILTER

Statt Filterautomaten empfehlen wir einen Handfilter zu verwenden. Durch das betröpfeln des Kaffeepulvers im Automaten gehen leider viele Aromen verloren, da das Kaffeemehl nicht gleichmässig benässt wird. Das Wasser wird im Filterautomaten häufig nicht auf die ideale Temperatur aufgeheizt. Zudem wärmt die Heizplatte den Kaffee stetig auf, wodurch ebenfalls der Geschmack flöten geht. Selbst der pH Wert des Kaffees sinkt durch das ständige Aufwärmen, was den Kaffee sauer macht. Die Folge ist häufig Sodbrennen und Magenprobleme.

Beim Handfilter kann die Brühtemperatur besser bestimmt werden und auch das manuelle Aufgießen sorgt für eine gleichmäßigere Extraktion der Aromen. Einziger Nachteil beim Handfilter: es dauert einfach etwas länger. Wer aber Kaffee nicht mehr nur trinken sondern von nun an „zelebrieren“ möchte, liegt beim Handfilter goldrichtig. 

 

BEI KAFFEEEXPERTEN DIE BEVORZUGTEN WAHL

Übrigens haben wir auch die Kaffee-Sommeliers unseres Vertrauens gefragt: Jeder einzelne bevorzugt reinen Filterkaffee und trinkt diesen täglich! Eine Warnung möchte ich allerdings aussprechen: Die Third Wave Bewegung stellt die Qualität eines Kaffees in den Mittelpunkt! Filterkaffee sollte stets mit hervorragend verarbeitetem Lagenkaffee, der portionsweise frisch und mittelfein gemahlen wird, zubereitet und genossen werden. Also, Finger weg von Sonderangeboten aus dem Supermarkt. Erst mit der richtigen Qualität macht Kaffee so richtig Spaß. Gleichzeitig ist der Fokus auf Qualität die nachhaltigste Methode für Kaffeeproduzenten weltweit ein solides und sicheres Einkommen zu erwirtschaften.

Auch meine Vorliebe für Filterkaffee konnte ich neu entdecken: Mittlerweile trinke ich unseren intensiv fruchtigen Karumandi aus Kenia und unseren bio-zertifizierten Pacha Mama Kaffee aus Peru am liebsten schwarz als Filterkaffee.

 

EIN EINFACHER WEG ZUM PERFEKTEN FILTERKAFFEE

Um einen sehr guten Filterkaffee zuzubereiten bedarf es nicht viel. Wir haben die wichtigsten Punkte für dich zusammengefasst. Einfach mal ausprobieren und vergleichen!

 

SCHRITT 1: WASSER KOCHEN UND KAFFEEBOHNEN MAHLEN

Beim Filterkaffee sollten die frischen Kaffeebohnen auf mittlerer Stufe gemahlen werden. Nimm dir ein wenig Zeit und experimentiere mit verschiedenen Mahlgrade. Je nach Vorliebe kannst du für 250ml Filterkaffee ca. 15-18g Kaffeemehl verwenden. Diese Menge hat sich international als „ideal“ eingependelt und wird auch von der Specialty Coffee Association Europe empfohlen.

Natürlich kann die Menge mit einem Löffel geschätzt werden. Ein leicht gehäufter Esslöffel entspricht etwa 10g Kaffee. Wer seinen Caffè aber immer gleich aufbrühen möchte, sollte dafür eine Gramm-genaue Waage nutzen.

Das Wasser sollte beim Aufgießen auf keinen Fall mehr kochen, da sonst der Kaffee verbrennt und dadurch die Aromen verloren gehen. Ideal ist eine Temperatur von 90-94 Grad Celsius. Lassen Sie also Ihren Wasserkocher einfach 60-90 Sekunden offen stehen, nachdem das Wasser gekocht hat. So kann das Wasser etwas abkühlen.

 

SCHRITT 2: KAFFEEFILTER EINSETZEN, ANFEUCHTEN UND KANNE ERWÄRMEN

Der Kaffeefilter sollte leicht angefeuchtet werden, damit sich die Poren öffnen. Zudem werden mögliche Fremdgerüche und -geschmäcker aus dem Filter ausgespült. Auch dieser kleine aber wichtige Schritt sorgt für einen aromatischen Kaffeegenuss.

Auch deine Kaffeekanne solltest du vorwärmen.

 

SCHRITT 3: KAFFEEPULVER EINFÜLLEN

Fülle das Kaffeemehl in den Filter und sorge dafür, dass das Kaffeebett glatt und eben ist. Für eine optimale, gleichmäßige Extraktion ist dies wichtig, da sich Wasser immer den Weg des geringsten Widerstandes sucht.

 

SCHRITT 4: BLOOMING

Einer der wichtigsten Schritte bei der Zubereitung von Filterkaffee ist das „Blooming“ – oder Quellenlassen: nach unserer Faustregel gießen wir Wasser im Verhältnis 2:1 sehr langsam und in kreisenden Bewegungen auf. D.h. wenn du 18g Kaffee nutzt, gießt du ca. 36ml Wasser für das Blooming auf das Kaffeemehl. Wenn der Kaffee frisch geröstet wurde, fängt er nun an zu Schäumen und setzt CO2 frei. Erst nach diesem Prozess können die Aromen gut aus dem Kaffeemehl gelöst werden.

Die Blooming-Phase sollte ca. 30-40 Sekunden dauern.

 

SCHRITT 5: KREISEND AUFGIESSEN UND SERVIEREN

Damit das Kaffeemehl gleichmäßig extrahiert werden kann, solltest du versuchen möglichst langsam und in kreisenden Bewegungen aufzugießen. 100-150ml aufgießen, dann etwas warten, dann weiter aufgießen. Es empfiehlt sich auch hier eine Gramm-genaue Waage zu verwenden, um stets das gleiche Ergebnis zu erhalten, oder um exakter vergleichen zu können.

Wichtig: auch deine Tasse solltest du unbedingt gut aufwärmen, bevor du den Kaffee einschenkst. Andernfalls fällt die Temperatur des Getränks zu schnell ab und der Kaffee wird bitter.

 

FERTIG! Warte auf deine Trinktemperatur: sicher gibt es hier individuelle Vorlieben, aber Aromen können wir besser wahrnehmen, wenn der Kaffee etwas abgekühlt ist. Verbrenne dir also vor lauter Vorfreude nicht die Zunge! Viel Spaß!

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Filterkaffee im Vorteilspack FILTER- & BRÜH-KAFFEE . BUNDLE (3ER SET)
Inhalt 1.125 Kilogramm (28,44 € * / 1 Kilogramm)
ab 32,00 € *
SUKE QUTO . ÄTHIOPIEN . BIO-ZERTIFIZIERT SUKE QUTO . ÄTHIOPIEN . BIO-ZERTIFIZIERT
Inhalt 0.375 Kilogramm (34,67 € * / 1 Kilogramm)
ab 13,00 € *
Hario Porzellan Handfilter V60 HARIO V60 HANDFILTER . PORZELLAN . WEISS
Inhalt 1 Stück
ab 18,00 € *