Body Painter - Version: 1.5.1
Sticky Menu 5 Reloaded - Version: 1.8.2
Header Helfer Reloaded - Version: 3.1.7
Style Master - Version: 1.3.0
Filter schließen
Filtern nach:

JEDER KAFFEE . ZÄHLT

Weltweit muss einer von fünf Menschen mit weniger als 1 Euro pro Tag auskommen, obwohl viele dieser Menschen hart arbeiten um zumindest ein Grundeinkommen zu sichern.

Ein altes Sprichwort sagt "Not macht erfinderisch" und tatsächlich haben viele Menschen in ärmeren Ländern exzellente Geschäftsideen. Häufig fehlt ihnen schlichtweg ein wenig Startkapital, um ihre Ideen umzusetzen. 

Gemeinsam mit unseren Kunden und World Vision wollen wir unternehmerisch denkenden Menschen helfen, sich selbst aus der Armut zu befreien! Darum unterstützen wir durch den Verkauf unserer afrikanischen Spezialitätenkaffees Existenzgründer in Afrika über Micro- der Gute Kredit von World Vision. Mehr hilft mehr, aber selbst mit nur EUR 25 können wir und Sie helfen, so dass ein Unternehmer sein Geschäft starten oder ausbauen kann. 

 

PAUL GATHUKA AUS KENIA - EIN INNOVATIVER UNTERNEHMER

Paul ist 32 Jahre alt und betreibt ein Unternehmen im Bereich Geldtransfer. Nein, hier geht es nicht um subventionierte Geldwäsche! Geldtransfer und Bezahlung per Mobil-Telefon ist in Kenia weit verbreitet und die effektivste Methode offene Rechnungen und Einkäufe zu bezahlen. In einem Land, in dem sich bei weitem nicht alle Menschen ein Bankkonto leisten können, hat Paul die Chance erkannt und ein Unternehmen gegründet, mit dem der private und bargeldlose Geldtransfer auch ohne Bankkonto möglich ist.


Paul-K-klein

Mit seiner Familie lebt Paul in der World Vision geförderten Region Makete in Kenia. Er hat zwei Kinder, die derzeit die Schule besuchen können. Seit drei Jahren betreibt er sein Geschäft und möchte mit dem Kleinkredit sein Geschäft durch neue Transaktionen erweitern. 

 

KENIA AUS DER ENTWICKLUNGSPERSPEKTIVE

Trotz der Unabhängigkeit von der britischen Kronkolonie seit 1963, sind leider viele kulturelle Spannungen und Konflikte bestehen geblieben. Rund die Hälfte der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Obwohl die kenianische Regierung bemüht ist, Schulbildung zur Verfügung zu stellen, gehen rund 1,7 Millionen Kinder in Kenia nicht zur Schule. Gerade in ländlichen Gebieten wo der familiäre Zusammenhalt auch soziale und wirtschaftliche Funktionen erfüllt, sind Kinder bei der Ernte und Bestellung landwirtschaftlicher Fläche unverzichtbar. Gleichzeitig zeigt dies aber auch ein Versagen des wirtschaftlichen und sozialen Systems in Kenia. 

Ein Kleinkredit kann hier helfen: Menschen wie Paul schaffen eine solide Grundlage für die eigene Familie und für Menschen in der Region. Seine Kinder können zur Schule gehen und auf eine bessere Zukunft hoffen. Mehr als die Hälfte der in Kenia vergebenen Kleinkredite gehen an Frauen, die unternehmerisch tätig sind. Die Rückzahlungsquote liegt bei 97% (bezogen auf der Gute Kredit von World Vision).

 

DAS KINDERHILFSWERK WORLD VISION DEUTSCHLAND E.V.

World Vision Deutschland e.V. wurde 1979 gegründet und ist Teil des weltweiten „World Vision-Netzwerks“, das in fast hundert Ländern aktiv ist. Durch Unterstützung von Kindern, deren Familien und ihrem Umfeld kämpft World Vision gegen Armut und Ungerechtigkeit. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in der nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit, in humanitärer Hilfe und entwicklungspolitischer Anwaltschaftsarbeit. 

Ranjana-83_3 branche_produktion_3

 

 

Weltweit muss einer von fünf Menschen mit weniger als 1 Euro pro Tag auskommen, obwohl viele dieser Menschen hart arbeiten um zumindest ein Grundeinkommen zu sichern. Ein altes Sprichwort sagt... mehr erfahren »
Fenster schließen
JEDER KAFFEE . ZÄHLT

Weltweit muss einer von fünf Menschen mit weniger als 1 Euro pro Tag auskommen, obwohl viele dieser Menschen hart arbeiten um zumindest ein Grundeinkommen zu sichern.

Ein altes Sprichwort sagt "Not macht erfinderisch" und tatsächlich haben viele Menschen in ärmeren Ländern exzellente Geschäftsideen. Häufig fehlt ihnen schlichtweg ein wenig Startkapital, um ihre Ideen umzusetzen. 

Gemeinsam mit unseren Kunden und World Vision wollen wir unternehmerisch denkenden Menschen helfen, sich selbst aus der Armut zu befreien! Darum unterstützen wir durch den Verkauf unserer afrikanischen Spezialitätenkaffees Existenzgründer in Afrika über Micro- der Gute Kredit von World Vision. Mehr hilft mehr, aber selbst mit nur EUR 25 können wir und Sie helfen, so dass ein Unternehmer sein Geschäft starten oder ausbauen kann. 

 

PAUL GATHUKA AUS KENIA - EIN INNOVATIVER UNTERNEHMER

Paul ist 32 Jahre alt und betreibt ein Unternehmen im Bereich Geldtransfer. Nein, hier geht es nicht um subventionierte Geldwäsche! Geldtransfer und Bezahlung per Mobil-Telefon ist in Kenia weit verbreitet und die effektivste Methode offene Rechnungen und Einkäufe zu bezahlen. In einem Land, in dem sich bei weitem nicht alle Menschen ein Bankkonto leisten können, hat Paul die Chance erkannt und ein Unternehmen gegründet, mit dem der private und bargeldlose Geldtransfer auch ohne Bankkonto möglich ist.


Paul-K-klein

Mit seiner Familie lebt Paul in der World Vision geförderten Region Makete in Kenia. Er hat zwei Kinder, die derzeit die Schule besuchen können. Seit drei Jahren betreibt er sein Geschäft und möchte mit dem Kleinkredit sein Geschäft durch neue Transaktionen erweitern. 

 

KENIA AUS DER ENTWICKLUNGSPERSPEKTIVE

Trotz der Unabhängigkeit von der britischen Kronkolonie seit 1963, sind leider viele kulturelle Spannungen und Konflikte bestehen geblieben. Rund die Hälfte der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Obwohl die kenianische Regierung bemüht ist, Schulbildung zur Verfügung zu stellen, gehen rund 1,7 Millionen Kinder in Kenia nicht zur Schule. Gerade in ländlichen Gebieten wo der familiäre Zusammenhalt auch soziale und wirtschaftliche Funktionen erfüllt, sind Kinder bei der Ernte und Bestellung landwirtschaftlicher Fläche unverzichtbar. Gleichzeitig zeigt dies aber auch ein Versagen des wirtschaftlichen und sozialen Systems in Kenia. 

Ein Kleinkredit kann hier helfen: Menschen wie Paul schaffen eine solide Grundlage für die eigene Familie und für Menschen in der Region. Seine Kinder können zur Schule gehen und auf eine bessere Zukunft hoffen. Mehr als die Hälfte der in Kenia vergebenen Kleinkredite gehen an Frauen, die unternehmerisch tätig sind. Die Rückzahlungsquote liegt bei 97% (bezogen auf der Gute Kredit von World Vision).

 

DAS KINDERHILFSWERK WORLD VISION DEUTSCHLAND E.V.

World Vision Deutschland e.V. wurde 1979 gegründet und ist Teil des weltweiten „World Vision-Netzwerks“, das in fast hundert Ländern aktiv ist. Durch Unterstützung von Kindern, deren Familien und ihrem Umfeld kämpft World Vision gegen Armut und Ungerechtigkeit. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in der nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit, in humanitärer Hilfe und entwicklungspolitischer Anwaltschaftsarbeit. 

Ranjana-83_3 branche_produktion_3