Header Helfer Reloaded - Version: 3.1.7
Style Master - Version: 1.3.0
Body Painter - Version: 1.5.1
Sticky Menu 5 Reloaded - Version: 1.8.2
Filter schließen
Filtern nach:

SO LAGERST DU DEINEN KAFFEE RICHTIG

Kaffee ist ein empfindliches Naturprodukt, schon klar. Aber wie empfindlich die komplexen Aromen der Kaffeebohne wirklich sind, ist den meisten Kaffeetrinkern gar nicht bewusst. Feuchtigkeit, schwankende Temperaturen, Sauerstoff, Sonneneinstrahlung – es gibt viele „Aroma-Feinde“.

goodadvice563b4d66a05c0

 

WIE DU DEINEN KAFFEE LAGERN SOLLTEST - UND WIE NICHT

Wir wollen hier keine Panik machen: in den meisten Fällen wirst du den allmählichen Geschmacksverlust deines Kaffees innerhalb von 1-2 Monaten nicht wirklich wahrnehmen. Einige wichtige Tipps, solltest du aber für eine optimale Aufbewahrung deiner geschätzten Kaffeebohnen beachten. Dann steht dem perfekten Kaffeegenuss Tag für Tag wirklich nichts im Wege. 

 

EIN MYTHOS, DER SICH WACKER HÄLT: KAFFEE IN DEN KÜHLSCHRANK?

Ja, der Kaffee sollte am besten an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden. Der Kühlschrank oder gar das Eisfach sind jedoch nicht dafür geeignet. 

Im Kühlschrank kann der Kaffee Fremdgerüche und –geschmäcker annehmen. Noch haben wir keinen Kaffee mit Lachs-Aromen im Sortiment, aber das kann ja noch werden. Kaffee zieht Gerüche magisch an! Des Weiteren herrscht sowohl im Kühlschrank sowie im Eisfach ein eher feuchtes Klima: Gift für die feinen Aromen im Kaffee, da auch hier die Feuchtigkeit schnell in die Bohne wandert. Schließlich wärmen sich die gerösteten Kaffeebohnen nach Entnahme aus dem Kühlschrank allmählich wieder auf. Die Folge: die Aromen enthaltenden Öle treten an die Oberfläche, was zu einem weiteren Aromaverlust führt.


DIE KAFFEEVERPACKUNG - MEHR ALS EIN DESIGNOBJEKT

Es gibt schöne und weniger schöne Kaffeeverpackungen, runde und eckige, aus Papier, Folie, Aluminium – die Vielfalt ist groß und dennoch geht es bei der Verpackung für deinen Kaffee hauptsächlich um den Schutz der feinen und empfindlichen Aromen. 

Nach der Röstung setzt Kaffee CO2 frei – er „gast aus“. Das macht ein frisch gerösteter Kaffee ca. 2-3 Monate lang. Industrielle Röster verwenden häufig (unbedenkliches) Lebensmittelgas, um die Freisetzung von CO2 zu unterbinden. Im Supermarkt stehen dann die backsteinförmigen, Vakuum verpackten Kaffees. 

Alternativ findet man häufig sogenannte Aromaventile, die einseitig luftdurchlässig sind: CO2 kann entweichen, aber Sauerstoff kann nicht in die Tüte gelangen. Unseren Spezialitätenkaffees füllen wir direkt nach der Röstung in luftdichte, geruchsneutrale Tonnen ab. Jede Bestellung wird frisch, per Hand verpackt. So bekommst du frisch gerösteten Kaffee, der auch ohne Aromaventil aromatisch und hervorragend schmeckt. 

Verpackung-71

WIE LANGE IST KAFFEE HALTBAR?

Pauschal konnten wir feststellen, dass innerhalb der ersten 6-8 Wochen nach Röstung kein nennenswerter Aromaverlust stattfindet. Allerdings „reifen“ die gerösteten Kaffeebohnen: d.h. je nach Bohne spielt die Reifezeit eine Rolle für Zubereitung und anschließendem Kaffeegenuss. Für unsere Mission „Aromaerhalt“ ist die Reifezeit aber eher nebensächlich. 

Selbst in der frisch versiegelten Verpackung, verlieren Kaffeebohnen mit der Zeit ihr Aroma. Wir empfehlen, frisch gerösteten Kaffee innerhalb von drei Monaten zu verzehren. Nach nur neun Monaten nimmt der Aromaverlust drastisch zu und nach 1 Jahr solltest du wirklich darüber nachdenken neue Bohnen zu kaufen oder vielleicht auf Tee umzusteigen! 

Allein deshalb schreiben wir ein Mindesthaltbarkeitsdatum von einem Jahr (statt zwei Jahren) aus. 

Barista Tipp: Kaufe stets ganze Bohnen und fülle nur die Bohnen in deine Mühle, die du in den nächsten Stunden verbrauchen wirst. Den Rest kannst du z.B. im unteren Teil deines Küchenschranks lagern. 

 

WENN DER KAFFEE UMZIEHT

In der Regel fühlt sich dein Kaffee in der Originalverpackung am wohlsten! Solltest du dennoch ein neues Zuhause für deinen Kaffee auswählen, achte darauf, die gesamte Kaffeeverpackung in den neuen Behälter zu stecken. 

Durch Umfüllen – vor allem bei gemahlenem Kaffee – gelangt unnötig Sauerstoff an den Kaffee. Zudem können sich die Öle aus den Kaffeebohnen am Rand des Behälters festsetzen und mit der Zeit ranzig werden. Ideal sind Dosen, die sich luftdicht verschließen lassen. 

DIE WICHTIGSTEN REGELN ZUR LAGERUNG VON GERÖSTETEM KAFFEE

  • Lagere deinen Kaffee möglichst an einem eher kühlen (ca. 18-20 Grad), trockenen, dunklen Ort bei wenig schwankender Temperatur, z.B. unten im Küchenschrank.
  • Kaufe nur „ganze Bohnen“: Sauerstoff kann bei gemahlenem Kaffee deutlich schneller zu Geschmacksverlust führen, da gemahlener Kaffee eine größere Angriffsfläche bietet.
  • Bei der Zubereitung kannst du gern mit Mühle und Waage arbeiten: so mahlst du immer nur so viel Kaffee, wie du auch wirklich für die gewünschte Menge Kaffee benötigst.
  • Stecke deinen Kaffee immer nur samt Verpackung / Beutel in einen anderen Behälter. Die in den Bohnen enthaltenen Öle können sich am Rand des Behälters sonst absetzen und mit der Zeit ranzig werden. Achte auch immer darauf, dass dein Aufbewahrungsbehälter keine Fremdgerüchte wie Plastik oder Klebstoff beinhaltet.
  • Frisch gerösteten Kaffee solltest du innerhalb von 3 Monaten verzehren.
Kaffee ist ein empfindliches Naturprodukt, schon klar. Aber wie empfindlich die komplexen Aromen der Kaffeebohne wirklich sind, ist den meisten Kaffeetrinkern gar nicht bewusst. Feuchtigkeit,... mehr erfahren »
Fenster schließen
SO LAGERST DU DEINEN KAFFEE RICHTIG

Kaffee ist ein empfindliches Naturprodukt, schon klar. Aber wie empfindlich die komplexen Aromen der Kaffeebohne wirklich sind, ist den meisten Kaffeetrinkern gar nicht bewusst. Feuchtigkeit, schwankende Temperaturen, Sauerstoff, Sonneneinstrahlung – es gibt viele „Aroma-Feinde“.

goodadvice563b4d66a05c0

 

WIE DU DEINEN KAFFEE LAGERN SOLLTEST - UND WIE NICHT

Wir wollen hier keine Panik machen: in den meisten Fällen wirst du den allmählichen Geschmacksverlust deines Kaffees innerhalb von 1-2 Monaten nicht wirklich wahrnehmen. Einige wichtige Tipps, solltest du aber für eine optimale Aufbewahrung deiner geschätzten Kaffeebohnen beachten. Dann steht dem perfekten Kaffeegenuss Tag für Tag wirklich nichts im Wege. 

 

EIN MYTHOS, DER SICH WACKER HÄLT: KAFFEE IN DEN KÜHLSCHRANK?

Ja, der Kaffee sollte am besten an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden. Der Kühlschrank oder gar das Eisfach sind jedoch nicht dafür geeignet. 

Im Kühlschrank kann der Kaffee Fremdgerüche und –geschmäcker annehmen. Noch haben wir keinen Kaffee mit Lachs-Aromen im Sortiment, aber das kann ja noch werden. Kaffee zieht Gerüche magisch an! Des Weiteren herrscht sowohl im Kühlschrank sowie im Eisfach ein eher feuchtes Klima: Gift für die feinen Aromen im Kaffee, da auch hier die Feuchtigkeit schnell in die Bohne wandert. Schließlich wärmen sich die gerösteten Kaffeebohnen nach Entnahme aus dem Kühlschrank allmählich wieder auf. Die Folge: die Aromen enthaltenden Öle treten an die Oberfläche, was zu einem weiteren Aromaverlust führt.


DIE KAFFEEVERPACKUNG - MEHR ALS EIN DESIGNOBJEKT

Es gibt schöne und weniger schöne Kaffeeverpackungen, runde und eckige, aus Papier, Folie, Aluminium – die Vielfalt ist groß und dennoch geht es bei der Verpackung für deinen Kaffee hauptsächlich um den Schutz der feinen und empfindlichen Aromen. 

Nach der Röstung setzt Kaffee CO2 frei – er „gast aus“. Das macht ein frisch gerösteter Kaffee ca. 2-3 Monate lang. Industrielle Röster verwenden häufig (unbedenkliches) Lebensmittelgas, um die Freisetzung von CO2 zu unterbinden. Im Supermarkt stehen dann die backsteinförmigen, Vakuum verpackten Kaffees. 

Alternativ findet man häufig sogenannte Aromaventile, die einseitig luftdurchlässig sind: CO2 kann entweichen, aber Sauerstoff kann nicht in die Tüte gelangen. Unseren Spezialitätenkaffees füllen wir direkt nach der Röstung in luftdichte, geruchsneutrale Tonnen ab. Jede Bestellung wird frisch, per Hand verpackt. So bekommst du frisch gerösteten Kaffee, der auch ohne Aromaventil aromatisch und hervorragend schmeckt. 

Verpackung-71

WIE LANGE IST KAFFEE HALTBAR?

Pauschal konnten wir feststellen, dass innerhalb der ersten 6-8 Wochen nach Röstung kein nennenswerter Aromaverlust stattfindet. Allerdings „reifen“ die gerösteten Kaffeebohnen: d.h. je nach Bohne spielt die Reifezeit eine Rolle für Zubereitung und anschließendem Kaffeegenuss. Für unsere Mission „Aromaerhalt“ ist die Reifezeit aber eher nebensächlich. 

Selbst in der frisch versiegelten Verpackung, verlieren Kaffeebohnen mit der Zeit ihr Aroma. Wir empfehlen, frisch gerösteten Kaffee innerhalb von drei Monaten zu verzehren. Nach nur neun Monaten nimmt der Aromaverlust drastisch zu und nach 1 Jahr solltest du wirklich darüber nachdenken neue Bohnen zu kaufen oder vielleicht auf Tee umzusteigen! 

Allein deshalb schreiben wir ein Mindesthaltbarkeitsdatum von einem Jahr (statt zwei Jahren) aus. 

Barista Tipp: Kaufe stets ganze Bohnen und fülle nur die Bohnen in deine Mühle, die du in den nächsten Stunden verbrauchen wirst. Den Rest kannst du z.B. im unteren Teil deines Küchenschranks lagern. 

 

WENN DER KAFFEE UMZIEHT

In der Regel fühlt sich dein Kaffee in der Originalverpackung am wohlsten! Solltest du dennoch ein neues Zuhause für deinen Kaffee auswählen, achte darauf, die gesamte Kaffeeverpackung in den neuen Behälter zu stecken. 

Durch Umfüllen – vor allem bei gemahlenem Kaffee – gelangt unnötig Sauerstoff an den Kaffee. Zudem können sich die Öle aus den Kaffeebohnen am Rand des Behälters festsetzen und mit der Zeit ranzig werden. Ideal sind Dosen, die sich luftdicht verschließen lassen. 

DIE WICHTIGSTEN REGELN ZUR LAGERUNG VON GERÖSTETEM KAFFEE

  • Lagere deinen Kaffee möglichst an einem eher kühlen (ca. 18-20 Grad), trockenen, dunklen Ort bei wenig schwankender Temperatur, z.B. unten im Küchenschrank.
  • Kaufe nur „ganze Bohnen“: Sauerstoff kann bei gemahlenem Kaffee deutlich schneller zu Geschmacksverlust führen, da gemahlener Kaffee eine größere Angriffsfläche bietet.
  • Bei der Zubereitung kannst du gern mit Mühle und Waage arbeiten: so mahlst du immer nur so viel Kaffee, wie du auch wirklich für die gewünschte Menge Kaffee benötigst.
  • Stecke deinen Kaffee immer nur samt Verpackung / Beutel in einen anderen Behälter. Die in den Bohnen enthaltenen Öle können sich am Rand des Behälters sonst absetzen und mit der Zeit ranzig werden. Achte auch immer darauf, dass dein Aufbewahrungsbehälter keine Fremdgerüchte wie Plastik oder Klebstoff beinhaltet.
  • Frisch gerösteten Kaffee solltest du innerhalb von 3 Monaten verzehren.