Header Helfer Reloaded - Version: 3.1.7
Style Master - Version: 1.3.0
Sticky Menu 5 Reloaded - Version: 1.8.2
Body Painter - Version: 1.5.1
Filter schließen
Filtern nach:

WIR LIEBEN QUALITÄT UND GLAUBEN, DU WIRST ES AUCH

Jeder unserer Kaffees wird von unserem gesamten Team und von qualifizierten Kaffeeexperten, sogenannten Q-Gradern, verkostet. Dies ermöglicht ein Angebot auf höchstem Qualitätsniveau, das ein feines aber breites Aromasortiment ergibt, die Geschmacksvielfalt ausgesuchter Anbaugebiete umfasst und für jeden unserer Kunden Genuss pur sein soll.

 

QUALITÄT ALS GRUNDWERT

Qualität beginnt aber nicht erst beim Rösten oder Verkosten. Bis der trinkfertige Kaffee in der Tasse duftet und dampft, sind bereits viele Verarbeitungsschritte erfolgt, die die Qualität unseres Kaffees stark beeinflussen. Bei unserer Suche nach deinem persönlichen Kaffeeglück arbeiten wir zunächst mit ausgewählten Importeuren von Spezialitätenkaffee. Die Wertschätzung der Kaffeebauern, Respekt vor Mensch und Natur und das Bestreben faire Handelsbedingungen zu schaffen – auf diesen Grundprinzipien basiert unsere Zusammenarbeit mit Dritten.

Kaffeepflanzen und Kaffeeanbau arabica Kaffeebohnen

Unsere Importeure kennen die Produzenten, Anbaupraktiken und –gebiete persönlich. Mit einigen Produzenten konnten wir auch direkte Handelswege etablieren und so den „direct trade“ Gedanken leben. Wir gewährleisten kurze Wege, effiziente Mittelverwendung und Fokus auf Qualität.

 

BEURTEILUNG VON KAFFEE QUALITÄT

In der Regel konzentrieren wir uns auf 100% Arabica-Bohnen, die meist nass aufbereitet werden. Beides resultiert in qualitativ höherwertigen Kaffeegenuss. Doch bevor ein Kaffee in unser Sortiment aufgenommen werden kann, prüfen wir sorgfältig die Rohware: welchen Duft haben die Rohbohnen, sind sie groß (genug), haben sie ein einheitliches Farbbild und wie viele mangelhafte Rohbohnen finden wir anteilig in unserem Muster. Diese Kriterien geben Aufschluss über den Grad der Sorgfalt beim Anbau und der Weiterverarbeitung und fließen in unsere Gesamtbeurteilung des Kaffees mit ein.

Rohkaffee Spezialitätenkaffee arabica Kaffeebohnen

 

AROMEN, SÄURE, KÖRPER - WAS EIN GUTER KAFFEE BRAUCHT

Bei der Verkostung achten wir vor allem auf vielfältige Aromen und Geschmacksrichtungen. Unser Sortiment spiegelt die Vielfalt und das Abenteuer unterschiedlicher Kaffeekontinente wider. Von fruchtig über nussig, würzig oder blumig, Vanille, Heidelbeere, Schokolade, Aprikose oder Zitrusfrüchte – Kaffee hat mehr natürliche Aromen als Wein und bietet für jeden Kaffeetypen etwas Besonderes. Wie beim Wein, kann auch beim Genuss von Kaffee von Vollmundigkeit und Körper gesprochen werden. 

Kaffeeverkostung Cupping mit Spezialitätenkaffee

In der Regel suchen wir nach Kaffees, die durch die Ausgewogenheit von Körper und Aroma überzeugen: Hat ein Kaffee keinen Körper ist er zu „lasch“ und wässrig. Hat er zu viel Körper geht leicht die Aromavielfalt und Komplexität verloren – beides ist gefragt. Schließlich muss ein Kaffee auch Säure haben – nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig, denn durch die Säure entsteht der Geschmack. Damit unser Kaffee nach dem Röstprozess genau die richtige Säureintensität bekommt, verlassen wir uns beim Rösten auf unseren Röster und zertifizierten Q-Grader Thomas Eckel.

 

SCHONEND UND IN KLEINEN CHARGEN FRISCH GERÖSTET

Unser Ziel ist es unseren Kunden stets frisch gerösteten Kaffee anbieten zu können. Deshalb rösten wir in kleinen Chargen frisch und mehrfach pro Woche anstatt auf Vorrat. Der Röstprozess wird auf jede Kaffeesorte individuell abgestimmt, so dass später in der Tasse genau das erwünschte Profil wiederzufinden ist. 

Während aus zeitlichen und finanziellen Gründen industrielle Röster die Rohbohnen innerhalb weniger Minuten per Hochdruck rösten und häufig auch zusätzliche Geschmacksstoffe beimischen, verwenden wir ausschließlich das schonende und um ein Vielfaches langsamere Trommelröstverfahren. Im Ergebnis sind unsere Kaffees bei voller Aromavielfalt magenfreundlicher und bekömmlicher: besser für die Bohne, besser für den Geschmack, besser für dich.

 

ARBEIT, DIE SICH LOHNT

Nach der Veredelung sollten auch die gerösteten Kaffeebohnen – wie die Rohware – ein einheitliches Farbbild ergeben. Eine einzige sogenannte Sauerbohne kann einer ganzen Tasse Kaffee einen bitteren Beigeschmack geben. Deshalb sortiert unser Röstmeister von Hand zu dunkle, zu helle und anderweitig mangelhafte Bohnen nach dem Röstprozess aus. Die fertig gerösteten und abgekühlten Kaffeebohnen werden dann bis zum Versand zum Kunden in luftdichten Behältern gelagert. Jede Bestellung wird per Hand abgewogen und in umweltschonenden Kaffeebeuteln frisch verpackt. 

Gute Qualität zu gewährleisten ist viel Arbeit. Doch die Arbeit lohnt sich, denn am Ende wissen sowohl wir als auch du, dass unsere Produkte vom Anbau bis hin zum fertig verpackten Kaffee wahrlich veredelt wurden. Denn hervorragender Kaffee ist ein grundehrliches Produkt.

 

Q-GRADING - WAS IST DAS?

Sowohl unser Röster Thomas Eckel als auch unser Importeur und Partner vor Ort im Anbaugebiet, gehören zu den wenigen handverlesenen Q-Gradern in Deutschland. Nur die besten Kaffee-Sommeliers Deutschlands schaffen die Prüfung und erhalten die begehrte Auszeichnung des „Q-Graders“, die durch die non-profit Organisation Q-Coffee Institute vergeben wird und alle drei Jahre aufgefrischt werden muss.

Q-Grading und Spezialitätenkaffee Verkostung Kaffeearoma

 

UNABHÄNGIGE VERGLEICHBARKEIT VON KAFFEEQUALITÄT

Q-Grading ist allerdings mehr als ein Zertifikat oder eine persönliche Errungenschaft. Durch vielfältige Maßnahmen und einer unabhängigen Vergleichsskala von Kaffee versucht das Q-Coffee Institute Kaffeeproduzenten weltweit Werkzeuge zur Qualitätssteigerung an die Hand zu geben und ist die einzige Organisation die gleichzeitig mit produzierenden und konsumierenden Ländern kooperiert, um strukturelle Veränderungen für mehr Nachhaltigkeit zu erreichen. Auf der unabhängigen Vergleichsskala müssen laut Q-Coffee Institute Spezialitätenkaffees mindestens 80 Punkte (von 100) erreichen. Unsere Kaffees erreichen alle beim sogenannten Cupping, also der Verkostung, mehr als 83 Punkte.

 

ZUKUNFT DURCH QUALITÄT

Kaffee ist nach Öl der meistgehandelte Rohstoff der Welt. Doch die Kaffeeindustrie steht weiterhin vor großen Herausforderungen, da inzwischen viele der auf Kaffee spezialisierten Kleinbauern nicht genug Einkommen erwirtschaften können, um ihre Familien zu ernähren. 

Durch die Zusammenarbeit mit Q-Gradern und dem kompromisslosen Fokus auf Qualität können wir als Anbieter, aber auch als Konsumenten, langfristig positive Veränderungen bewirken. 

Wir sind davon überzeugt, dass die Qualität des Kaffees bzw. der Rohware den größten Einfluss auf den finanziellen Ertrag eines Kleinbauern hat und somit auch das Einkommen und zukünftige Wohl ganzer Generationen sichern kann.

gerösteter Kaffee und Kaffeebohnen nah

 

Jeder unserer Kaffees wird von unserem gesamten Team und von qualifizierten Kaffeeexperten, sogenannten Q-Gradern, verkostet. Dies ermöglicht ein Angebot auf höchstem Qualitätsniveau, das ein... mehr erfahren »
Fenster schließen
WIR LIEBEN QUALITÄT UND GLAUBEN, DU WIRST ES AUCH

Jeder unserer Kaffees wird von unserem gesamten Team und von qualifizierten Kaffeeexperten, sogenannten Q-Gradern, verkostet. Dies ermöglicht ein Angebot auf höchstem Qualitätsniveau, das ein feines aber breites Aromasortiment ergibt, die Geschmacksvielfalt ausgesuchter Anbaugebiete umfasst und für jeden unserer Kunden Genuss pur sein soll.

 

QUALITÄT ALS GRUNDWERT

Qualität beginnt aber nicht erst beim Rösten oder Verkosten. Bis der trinkfertige Kaffee in der Tasse duftet und dampft, sind bereits viele Verarbeitungsschritte erfolgt, die die Qualität unseres Kaffees stark beeinflussen. Bei unserer Suche nach deinem persönlichen Kaffeeglück arbeiten wir zunächst mit ausgewählten Importeuren von Spezialitätenkaffee. Die Wertschätzung der Kaffeebauern, Respekt vor Mensch und Natur und das Bestreben faire Handelsbedingungen zu schaffen – auf diesen Grundprinzipien basiert unsere Zusammenarbeit mit Dritten.

Kaffeepflanzen und Kaffeeanbau arabica Kaffeebohnen

Unsere Importeure kennen die Produzenten, Anbaupraktiken und –gebiete persönlich. Mit einigen Produzenten konnten wir auch direkte Handelswege etablieren und so den „direct trade“ Gedanken leben. Wir gewährleisten kurze Wege, effiziente Mittelverwendung und Fokus auf Qualität.

 

BEURTEILUNG VON KAFFEE QUALITÄT

In der Regel konzentrieren wir uns auf 100% Arabica-Bohnen, die meist nass aufbereitet werden. Beides resultiert in qualitativ höherwertigen Kaffeegenuss. Doch bevor ein Kaffee in unser Sortiment aufgenommen werden kann, prüfen wir sorgfältig die Rohware: welchen Duft haben die Rohbohnen, sind sie groß (genug), haben sie ein einheitliches Farbbild und wie viele mangelhafte Rohbohnen finden wir anteilig in unserem Muster. Diese Kriterien geben Aufschluss über den Grad der Sorgfalt beim Anbau und der Weiterverarbeitung und fließen in unsere Gesamtbeurteilung des Kaffees mit ein.

Rohkaffee Spezialitätenkaffee arabica Kaffeebohnen

 

AROMEN, SÄURE, KÖRPER - WAS EIN GUTER KAFFEE BRAUCHT

Bei der Verkostung achten wir vor allem auf vielfältige Aromen und Geschmacksrichtungen. Unser Sortiment spiegelt die Vielfalt und das Abenteuer unterschiedlicher Kaffeekontinente wider. Von fruchtig über nussig, würzig oder blumig, Vanille, Heidelbeere, Schokolade, Aprikose oder Zitrusfrüchte – Kaffee hat mehr natürliche Aromen als Wein und bietet für jeden Kaffeetypen etwas Besonderes. Wie beim Wein, kann auch beim Genuss von Kaffee von Vollmundigkeit und Körper gesprochen werden. 

Kaffeeverkostung Cupping mit Spezialitätenkaffee

In der Regel suchen wir nach Kaffees, die durch die Ausgewogenheit von Körper und Aroma überzeugen: Hat ein Kaffee keinen Körper ist er zu „lasch“ und wässrig. Hat er zu viel Körper geht leicht die Aromavielfalt und Komplexität verloren – beides ist gefragt. Schließlich muss ein Kaffee auch Säure haben – nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig, denn durch die Säure entsteht der Geschmack. Damit unser Kaffee nach dem Röstprozess genau die richtige Säureintensität bekommt, verlassen wir uns beim Rösten auf unseren Röster und zertifizierten Q-Grader Thomas Eckel.

 

SCHONEND UND IN KLEINEN CHARGEN FRISCH GERÖSTET

Unser Ziel ist es unseren Kunden stets frisch gerösteten Kaffee anbieten zu können. Deshalb rösten wir in kleinen Chargen frisch und mehrfach pro Woche anstatt auf Vorrat. Der Röstprozess wird auf jede Kaffeesorte individuell abgestimmt, so dass später in der Tasse genau das erwünschte Profil wiederzufinden ist. 

Während aus zeitlichen und finanziellen Gründen industrielle Röster die Rohbohnen innerhalb weniger Minuten per Hochdruck rösten und häufig auch zusätzliche Geschmacksstoffe beimischen, verwenden wir ausschließlich das schonende und um ein Vielfaches langsamere Trommelröstverfahren. Im Ergebnis sind unsere Kaffees bei voller Aromavielfalt magenfreundlicher und bekömmlicher: besser für die Bohne, besser für den Geschmack, besser für dich.

 

ARBEIT, DIE SICH LOHNT

Nach der Veredelung sollten auch die gerösteten Kaffeebohnen – wie die Rohware – ein einheitliches Farbbild ergeben. Eine einzige sogenannte Sauerbohne kann einer ganzen Tasse Kaffee einen bitteren Beigeschmack geben. Deshalb sortiert unser Röstmeister von Hand zu dunkle, zu helle und anderweitig mangelhafte Bohnen nach dem Röstprozess aus. Die fertig gerösteten und abgekühlten Kaffeebohnen werden dann bis zum Versand zum Kunden in luftdichten Behältern gelagert. Jede Bestellung wird per Hand abgewogen und in umweltschonenden Kaffeebeuteln frisch verpackt. 

Gute Qualität zu gewährleisten ist viel Arbeit. Doch die Arbeit lohnt sich, denn am Ende wissen sowohl wir als auch du, dass unsere Produkte vom Anbau bis hin zum fertig verpackten Kaffee wahrlich veredelt wurden. Denn hervorragender Kaffee ist ein grundehrliches Produkt.

 

Q-GRADING - WAS IST DAS?

Sowohl unser Röster Thomas Eckel als auch unser Importeur und Partner vor Ort im Anbaugebiet, gehören zu den wenigen handverlesenen Q-Gradern in Deutschland. Nur die besten Kaffee-Sommeliers Deutschlands schaffen die Prüfung und erhalten die begehrte Auszeichnung des „Q-Graders“, die durch die non-profit Organisation Q-Coffee Institute vergeben wird und alle drei Jahre aufgefrischt werden muss.

Q-Grading und Spezialitätenkaffee Verkostung Kaffeearoma

 

UNABHÄNGIGE VERGLEICHBARKEIT VON KAFFEEQUALITÄT

Q-Grading ist allerdings mehr als ein Zertifikat oder eine persönliche Errungenschaft. Durch vielfältige Maßnahmen und einer unabhängigen Vergleichsskala von Kaffee versucht das Q-Coffee Institute Kaffeeproduzenten weltweit Werkzeuge zur Qualitätssteigerung an die Hand zu geben und ist die einzige Organisation die gleichzeitig mit produzierenden und konsumierenden Ländern kooperiert, um strukturelle Veränderungen für mehr Nachhaltigkeit zu erreichen. Auf der unabhängigen Vergleichsskala müssen laut Q-Coffee Institute Spezialitätenkaffees mindestens 80 Punkte (von 100) erreichen. Unsere Kaffees erreichen alle beim sogenannten Cupping, also der Verkostung, mehr als 83 Punkte.

 

ZUKUNFT DURCH QUALITÄT

Kaffee ist nach Öl der meistgehandelte Rohstoff der Welt. Doch die Kaffeeindustrie steht weiterhin vor großen Herausforderungen, da inzwischen viele der auf Kaffee spezialisierten Kleinbauern nicht genug Einkommen erwirtschaften können, um ihre Familien zu ernähren. 

Durch die Zusammenarbeit mit Q-Gradern und dem kompromisslosen Fokus auf Qualität können wir als Anbieter, aber auch als Konsumenten, langfristig positive Veränderungen bewirken. 

Wir sind davon überzeugt, dass die Qualität des Kaffees bzw. der Rohware den größten Einfluss auf den finanziellen Ertrag eines Kleinbauern hat und somit auch das Einkommen und zukünftige Wohl ganzer Generationen sichern kann.

gerösteter Kaffee und Kaffeebohnen nah