Body Painter - Version: 1.5.1
Sticky Menu 5 Reloaded - Version: 1.8.2
Header Helfer Reloaded - Version: 3.1.7
Style Master - Version: 1.3.0

KOFFEIN - WUNDERMITTEL ODER GIFT?

Es macht uns wach, agil und konzentriert: Koffein. In seiner reinen Form ist Koffein ein geschmackloses und farbloses Pulver. Die meisten von uns nehmen Koffein hauptsächlich über den Genuss von Kaffee, Tee, Cola oder Energydrinks auf. Aber auch in medizinischen Produkten steckt häufig Koffein.

Wir schauen uns gemeinsam die wichtigsten Fakten zu "Koffein" an und untersuchen, wie du seine Wirkung sinnvoll für dich einsetzen kannst.

 

HILFT KOFFEIN WIRKLICH GEGEN HAARAUSFALL?

Kaffee einfach nur zu "trinken" hilft definitiv nicht gegen die Geheimratsecken. Auch den Espresso solltest du lieber traditionell genießen, als ihn dir über den Kopf zu schütten. Uns geht es um koffeinhaltige Shampoos!

Im Labor wurde festgestellt, dass das Koffein direkt an die Haarwurzel gelangen muss und dann eine Wachstum anregende Wirkung entfalten kann sowie die Energieversorgung der Haarwurzeln verbessert. Bestätigt wurde ebenfalls, dass die Wunder-Shampoos für fühlbar dichteres Haar tatsächlich Koffein an die Haarwurzel transportieren können.

DENNOCH: Die konkrete Wirkung ist dabei jedoch weiterhin umstritten. Koffein-Shampoos sind ein Kosmetikum und kein Arzneimittel. Daher muss eine positive Wirkung nicht belegt werden können. Gegen die Anwendung von den Super-Shampoos ist dennoch nichts einzuwenden.

 

KANN ICH MIT KAFFEE BESSER ABNEHMEN?

Koffeinhaltiger Kaffee regt den Stoffwechsel an, erhöht damit die Fettverbrennung und kann dadurch tatsächlich beim Abnehmen helfen. Dies kann heute eindeutig wissenschaftlich belegt werden. 3-4 Tassen bringen den gewünschten Effekt.

Darüber hinaus zügelt Kaffee den Appetit und sorgt damit bereits dafür, dass weniger Kalorien zugeführt werden. Dabei sei erwähnt: wir sprechen hier vom schwarzen Filterkaffee, vom Espresso oder Kaffee Crema - ohne Milch oder Zucker!

Wer nach der dritten Tasse Kaffee aber ein Wunder erwartet, sollte sich vielleicht zusätzlich noch die Sportschuhe anziehen und ein paar Runden ums Haus laufen. Kaffee allein ist zu wenig.

 

WIRD ALKOHOL DURCH KOFFEIN NEUTRALISIERT?

Tatsächlich nehmen Betrunkene nach der Einnahme von Koffein ihren Rausch nicht mehr oder nur noch in abgeschwächter Form wahr. Von einer "Neutralisierung" der Alkoholwirkung können wir aber nicht sprechen. Dies ist besonders gefährlich bei Mischgetränken mit Energydrinks.

Ein doppelter Espresso macht Betrunkene auch nicht schneller nüchtern. Der Abbau von Alkohol wird durch Koffein nicht beschleunigt. Einzig: neueste Studien zeigen, dass Koffein eine gesundheitsfördernde Wirkung auf die Leber hat.

 

KANN ICH VON KOFFEIN ABHÄNGIG WERDEN?

Nach dem Aufstehen keine Zeit für den Kaffee gehabt? Kopfschmerzen bekommen? Ja, Kopfschmerzen können dann tatsächlich vom fehlenden Koffein stammen. Eine echte "Sucht" kann Koffein aber nicht entstehen lassen.

Wer ein paar Tage lang keinen Kaffee trinkt wird sehr schnell vom Koffein entwöhnt sein. Die Entzugserscheinungen sind sehr leicht und nicht mit den körperlichen und psychischen Leiden beim Entzug von Alkohol oder harten Drogen zu vergleichen. Außerdem muss die Dosis - wie bei einer klassischen Sucht - nicht ständig erhöht werden.

Dennoch würden wir empfehlen, immer mal wieder auf Kaffee zu verzichten: neben einem neuen Genussbewusstsein wird auch die Wirkung des Koffeins neu erlebt.

 

WIE VIEL KOFFEIN IST IN SCHOKOLADE UND ANDEREN LEBENSMITTELN?

Eine gewöhnliche Tasse Filterkaffee (ca. 150ml) hat ca. 80-120mg (Milligramm) Koffein; deutlich mehr als ein Espresso mit nur 40mg Koffein.

Kaffeebohnen Koffein und Auswirkungen von KaffeeTasse schwarzer Tee: 20-40mg Koffein
Tasse Kakao: 6mg Koffein (je nach Zubereitungsart)
Glas Cola: bis zu 35mg Koffein
Energydrink: knapp 50mg Koffein

Soweit nicht besonders verwunderlich. Was die meisten aber unterschätzen ist das Koffein in der Schokolade:

100g Vollmilchschokolade: 15mg
100g Zartbitter- / dunkle Schokolade: bis zu 90mg Koffein

Weitere Infos und Quelle: http://www.gesundheit.de/ernaehrung/richtig-trinken/tee-und-kaffee/koffein-verwendung
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/energy-drinks-riskante-kombination-von-koffein-und-alkohol-a-997688.html

 

WIE LANGE BLEIBT KOFFEIN IN DEINEM KÖRPER?

Einmal konsumiert, wird Kaffee bzw. das Koffein über die Leber abgebaut und von Enzymen inaktiviert. Die höchste Konzentration Koffein im Körper erreichst du bereits nach ca. 45 Minuten. In der Regel wird dann das Koffein innerhalb von 4-6 Stunden komplett abgebaut.

Anders ist dies bei Schwangeren: der Koffeinabbau dauert hier bis zu 20 Stunden, weshalb gerade in der Schwangerschaft vom Kaffeekonsum abgeraten oder natürlich entkoffeinierter Kaffee empfohlen wird.

Wie schnell die Koffein-abbauenden Enzyme arbeiten hängt aber von der genetischen Prädisposition ab. Weitere Infos dazu gibt's bei uns im Blog zum Thema Gesundheit und Kaffee.

 

WIE WIRKT KOFFEIN?

Chemisch betrachtet ist das Alkaloid Koffein ein geruchsfreies und farbloses Pulver, das leicht wasserlöslich ist.

Um in den Blutkreislauf zu gelangen, braucht über den Kaffee konsumiertes Koffein ca. 45 Minuten. Über das Blut verteilt sich das Koffein im gesamten Körper. Leicht dosiert wirkt Koffein vor allem stimulierend auf unsere Konzentrationsfähigkeit und Agilität aus. Wer mehr als 2-3 Tassen Kaffee in 

kurzer Zeit genießt, wird auch Auswirkungen auf Herz-Kreislauf-System und Blutdruck spüren. Einfach ausgedrückt entsteht im Laufe unserer Aktivität (körperlich sowie geistig) das Produkt Adenosin. Koffein kann die reizmindernde Wirkung von Adenosin blockieren. Die Folge: wir sind fit und agil. 

Koffein ist sicher kein Wundermittel. Dennoch sind sich die Wissenschaftler zunehmend einig: Kaffee (auch ohne Koffein) ist gesund. Daher ein paar Tipps, wie Koffein sinnvoll genutzt werden kann: 

  • Du willst sportliche Höchstleistungen vollbringen? Dann kann ein Espresso kurz vor dem Wettkampf helfen. Jedoch solltest du auch sonst Kaffeetrinker sein. Andernfalls könnte dich der ungewohnte Koffeinkick eher nervös machen. 
  • Beim sogenannten "nap-a-latte" trinkst du kurz vor einem Power-Nap einen doppelten Espresso. 20 Minuten später wachst du erfrischt und voller Elan auf. Los geht's zu neuen Ufern!
  • Kopfschmerzen? Probier's mal mit einer Tasse Filterkaffee. Das Koffein weitet die Gefäße und kann Kopfschmerzen zumindest in geringem Umfang lindern. 
  • Geduldig sein: am Morgen setzt das natürliche Hormon Cortisol mit dem Sonnenaufgang unseren Kreislauf in Gang. Warte deshalb mit der ersten Tasse Kaffee gut 1-2 Stunden nach dem Aufstehen. 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Espresso von carabica im Vorteilspack ESPRESSO-BUNDLE . 3ER SET . 100% ARABICA
Inhalt 1.125 Kilogramm (28,44 € * / 1 Kilogramm)
ab 32,00 € *
CARABICA N°0 . KOFFEINFREI . BIO-ZERTIFIZIERT CARABICA N°0 . KOFFEINFREI . BIO-ZERTIFIZIERT
Inhalt 0.375 Kilogramm (26,67 € * / 1 Kilogramm)
ab 10,00 € *